First PROMStahl-ISOCube docking system installed in France

22.03.2020

Another client has chosen our proven ISOCube system and considers it to be the optimal docking solution for his specific requirements.

Our customer, the DELFI company from Vendeville in the north of France was looking for a docking system that meets both, the high safety requirements applicable in France and the special thermal and hygienic requirements. PROMStahl’s tailor-made solution is highly appreciated not only by the final customer but also by the French authority responsible for work safety and security: They visited the site and evaluated it to be a potential model facility for safe and secure docking.

PROMStahl im Krefelder Rheinhafen

Fachkräfte-Projekt Adelante!: positive Bilanz für PROMStahl

17.02.2020

Seit 2013 sind über das IHK-Fachkräfteprojekt Adelante! (auf Deutsch: vorwärts, voran!) mehr als 300 junge Menschen aus Spanien nach Niedersachsen in den Bereich der IHK Hannover gekommen, um hier ins Berufsleben zu starten. War das Ziel anfänglich, spanischen Jugendlichen durch die Aufnahme einer Berufsausbildung in niedersächsischen Unternehmen berufliche Perspektiven zu bieten, steht seit 2017 die betriebliche Qualifizierung zur Fachkraft im Rahmen des Berufsanerkennungsgesetzes im Vordergrund des Projekts.

Das Ergebnis kann sich auch für PROMStahl sehen lassen: „Unser Adelante!-Teilnehmer (jetzt Mitarbeiter) Abdel und die durch ihn ein Jahr später vermittelte Kollegin Melissa, die zuvor in einem weiteren am Projekt teilnehmenden Unternehmen ihre Qualifizierung absolviert hat, sind für unsere Export-Abteilung und das gesamte Unternehmen wie ein ,Sechser im Lotto‘“, sagt Martina Witzel, Export-Managerin der Firma.

 

Lesen Sie hier mehr.

Félicitations à MANUREGION!

PROMStahl International

05.01.2020

Mit einem europaweiten Vertriebsnetz hat PROMStahl auch in Frankreich mit dort ansässigen Partnern eine verlässliche Zusammenarbeit aufgebaut. Als aktuelles Beispiel ist das Unternehmen CLAS TRASPORT zu bezeichnen, das als Logistikspezialist für Kühltransporte in Saint Gerorges des Coteaux ein neues Kühllager errichtet hat. 16 Verladestellen wurden mit PROMStahl-Verladetechnik ausgestattet. Man entschied sich aufgrund der einheitlichen Lieferfahrzeuge für mechanische Kurzrampen. Die Vorteile liegen im Vergleich zu anderen Verladesystemen  bei den niedrigen Kosten. Alle geforderten Eigenschaften für einen schnellen und sicheren Verladevorgang werden erfüllt. Die vom Unternehmen geforderte Energieeffizienz, wichtig bei Kühltransporten, garantieren an allen 16 Andockstellen extrem flexible PROMStahl-Planentorabdichtungen.

 

PROMStahl im Krefelder Rheinhafen

PROMStahl im Krefelder Rheinhafen

05.01.2020

Auf mehr als 8.000 qm hat das Unternehmen STELTEN am Krefelder Rheinhafen ein neues Logistikzentrum mit mehr als 13.000 Einstellplätzen errichtet. Mit 14 Andockstellen, komplett ausgerüstet mit PROMStahl-Verladetechnik, verbessert Stelten sein Angebot, um den gestiegenen Anforderungen der Kunden auch in Zukunft zu entsprechen. Alle Andockstellen sind in Sägezahnanordnung erstellt, um die geringe Vorplatztiefe optimal zu nutzen. Eingebaut wurden hydraulische Klappkeilbrücken, flexible Planentorabdichtungen mit Hubdach und isolierte Industrietore mit 40 mm Thermopaneelen. Dazu drei extragrosse Industrietore in den Maßen 3.000 x 4.000 mm und 4.500 x 4.500 mm jerweils mit Schlupftueren. Einfahrhilfen an allen Andockstationen garantieren ein schnelles und sicheres Andocken der Lkw. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der GIESERS Stahlbau GmbH realisiert.

Félicitations à MANUREGION!

PROMStahl in Frankreich

25.08.2019

Der für seine sprichwörtliche Qualität bekannte Verladespezialist PROMStahl aus Gehrden hat in Frankreich mit seinem Partner MANUREGION das 30-jährige Firmenjubiläum des Unternehmens in Reims begangen. MANUREGION gehört zu den wichtigsten Händlern für Tore und Verladetechnik in Frankreich. Mit weiteren Vertriebsstützpunkten in Nord  und Mittelfrankreich ist MANUREGION ein zuverlässiger Partner nicht nur bei Logistikunternehmen, die in hohem Masse auf Effektivität und Kernkompetenz setzen. PROMStahl ist ein langjähriger Partner von MANUREGION. Aufgrund der langjährigen Erfahrung als Verladespezialist kann PROMStahl speziell auch bei Sonderlösungen, die ebenso wie in Deutschland auch in Frankreich immer wieder gefordert werden, auf seinen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Gegenseitiges Vertrauen, Wertschätzung und die hohe Qualität aller Produkte werden daher auch in Frankreich weiterhin für den Erfolg beider Unternehmen stehen.

REWE Group

arwus und PROMStahl vereinbaren strategische Partnerschaft

21.06.2019

"Es kommt zusammen, was zusammen gehört" freut sich Geschäftsführer Germo Ritzmann. "PROMStahl bietet innovative Verladelösungen für individuelle Verladesituationen. Mit unseren arwus-Luftschottanlagen sind wir das Bindeglied zwischen Verladebrücke und LKW. Wir sorgen für den Erhalt konstanter Temperaturen in der Lagerhalle. Wir schützen jeden Durchgang optimal vor Kaltlufteinfall oder Wärmeverlust - je nach Anwendungsfall. Da liegt es auf der Hand künftig gemeinsam maßgeschneiderte Komplettlösungen anzubieten."

 

REWE Group

TransGourmet setzt auf PROMStahl-Verladetechnik

26.05.2019

TransGourmet ist ein Unternehmen der Foodservice-Branche, das mit einem qualitativ hochwertigen Profi-Vollsortiment Grossverbraucher, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegungen beliefert. Der Hauptsitz ist Riedberg. Mit dem neuen Logistiklager, das mit einem nachhaltigen Baukonzept als vorbildlich zu bezeichnen ist, bündelt TransGourmet von hier aus die komplette Distribution in Deutschland. 

 

Dafür wurden Insgesamt 62 Verladestationen vom Verladespezialisten PROMStahll komplett mit Toren, Überladebrücken und Torabdichtungen ausgestattet. Das neue Logistiklager ist aufgund der sensiblen Lieferlogistik von frischen Lebensmitteln als Lager mit unterschiedlichen Temperaturzonen konzipiert worden, was zwangsläufig auch eine exakt auf diese Erfordernisse zugeschnittene Verladetechnik erforderte. Mit hochisolierten Industrietoren, einer massgeschneiderten Verladetechnik für die An- und Auslieferung einschließlich spezieller Torabdichtungen mit Schaumstoffseitenteilen konnte der Verladespezialist PROMStahl die strengen Auflagen von TransGourmet in allen Bereichen perfekt erfüllen.

 

REWE Group

PROMStahl – Verladekonzept für REWE digital

24.12.2018

Unter der Bezeichnung SCARLET One hat REWE digital ein neues Food Fulfillment Center in Köln eröffnet. In zweijähriger Zusammenarbeit mit REWE digital wurde von PROMStahl ein beeindruckendes neues Verladekonzept entwickelt, das die besonderen Heraus­forderungen der Online-Lieferung an der Schnittstelle Rampe-Lkw erfüllt. 38 Ausgangs­rampen und 14 Eingangsrampen wurden exakt auf die Erfordernisse der neuen Lieferlogistik von frischen Lebensmittel entwickelt.

 

Alle Einzelkomponenten der Verladestellen sind massgeschneidert Produkte vom Verladespezialisten PROMStahl. Mit der Inbetriebnahme von SCARLET One wurde ein wichtiger Meilenstein im Rahmen der Digitalisierungs­strategie der REWE Group erreicht. PROMStahl als Partner von REWE digital sieht sich gleichermaßen in der Verantwortung und ist ein aktiver Unterstützung dieser neuen Marktstrategie.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Messebild_PROMStahl_R+T_Stuttgart_4

Erfolgreicher Auftritt auf der R+T Messe 2018 in Stuttgart

11.04.2018

Dieses Jahr zeigte sich die R+T Weltleitmesse vom 27. Februar bis zum 3. März von ihrer besten Seite. Vertreter aus 41 Ländern präsentierten ihre Produkte und Services auf einer Fläche von 120.000 Quadratmetern und überzeugten über 65.000 Besucher aus dem In- und Ausland mit ihrer hohen Innovationskraft.

 

PROMStahl auf der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz

09.01.2018

PROMStahl stellt auf der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz vom 27.02. bis 03.03.2018 in der Halle 8 auf dem Stand B61-C61 in Stuttgart aus. Besuchen Sie uns und lernen Sie unsere Produkte kennen. Wir freuen uns auf Sie.

 

Mehr Informationen finden Sie auf Seite der R+T Messe Stuttgart.

R+T Messe Stuttgart

Pressestimme Oktober 2017

01.10.2017

Lesen Sie unseren neuen Artikel "Neues Terminal nahe Hannover für DB Schenker" im Magazin Hebezeuge Fördermittel, Ausgabe Oktober 2017

PROMStahl mit auf Delegationsreise des Niedersäsischen Wirtschaftsminister Lies

11.11.2016

PROMStahl ist eines der Unternehmen die den Niedersächsischen Wirtschaftsminister Lies auf seiner Delegationsreise in den Iran begleitet haben. Vertretend für PROMStahl reiste Göray Aktas nach Teheran und Tabriz, um an den wirtschaftlichen und politischen Gesprächen mit Regierungsvertretern teilzunehmen. Wir danken dem Ministerium für diese einzigartige Erfahrung.

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Presseseite des Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Presseseite Ministerium

Pressestimme Juni 2016

01.06.2016

Lesen Sie unseren neuen Artikel "Für schnelle Paketzustellung" im Logistik-Magazin, Ausgabe Juni 2016

Tag der offenen Tür in Koronowo

01.05.2015

Am 21.05.2015 hatten die Firmen Projprzem SA, PROMStahl GmbH und PROMStahl Polska ihre Handelsvertreter, Zulieferer und Kunden anlässlich der Eröffnung eines neuen Show- und Trainingcenters zu einem Tag der offenen Tür nach Polen eingeladen.

PROMStahl auf der R+T Messe 2018 in Stuttgart


Dieses Jahr zeigte sich die R+T Weltleitmesse vom 27. Februar bis zum 3. März von ihrer besten Seite. Vertreter aus 41 Ländern präsentierten ihre Produkte und Services auf einer Fläche von 120.000 Quadratmetern und überzeugten über 65.000 Besucher aus dem In- und Ausland mit ihrer hohen Innovationskraft.


Erfolg auf ganzer Linie


Auch für PROMStahl zeigte sich die Messe als voller Erfolg. Auf einem Messestand von 150 Quadratmetern wurden neue bzw. optimierte Produkte präsentiert. Darunter neue, pneumatische Torabdichtungen des Typs PWI 2, eine neue Generation der mechanischen Klappkeilrampe mit einer Klappkeillänge von 360 mm anstelle von 300 mm, hydraulische Überladebrücken des Typs PTU, mechanische Torabdichtungen, Klappkeilbrücken mit Absturzsicherung als auch Industrietore mit Thermo-Paneelen und Rolltore.

 

Viele bekannte Kunden nahmen den Weg auf sich, um die erweiterte Produktpalette mit ihren Innovationen in Augenschein zu nehmen und neue Funktionen kennenzulernen. Auch potentielle Neukunden besuchten den Messestand und zeigten großes Interesse an der Vielfalt der Hightech-Produkte. So erfolgten neue Kontakte weltweit – von Australien, Kanada, Neuseeland bis hin zu Japan. Bis zu 10 PROMStahl-Mitarbeiter mit verschiedenen Sprachkenntnissen kümmerten sich täglich um Kunden und Interessenten und standen mit Rat und Tat zur Seite. Alle Produkte überzeugten auf ganzer Linie. Qualität und technischer Fortschritt zeichneten sich schon vor Ort aus, so dass bereits auf der Messe Neugeschäfte generiert wurden und eine Vielzahl an verschiedensten Kontakten geknüpft werden konnte. So blieb PROMStahl seinem Leitspruch während der Messe treu: Qualität hat einen Namen.

PROMStahl-ISOCube – erste Anlage in Nordfrankreich installiert

 

Ein weiterer Kunde hat in unserem bewährten ISOCube die für ihn optimale Verladelösung gefunden.

 

Unser Kunde, die Fa. DELFI aus Vendeville im Département Nord, Region Hauts-de-France, suchte nach einer Verladelösung, die sowohl die hohen sicherheitstechnischen Anforderungen in Frankreich als auch besondere thermische und hygienische Anforderungen erfüllt.

Die maßgeschneiderte Lösung begeistert nicht nur den Endkunden, sondern auch die französischen Sicherheitsbehörden: Sie begutachteten die Anlage als mögliche Musteranlage und bewerteten sie als beispielhaft für sicheres Verladen.

 

Der Grund dafür ist die Kombination aus sicherem, schnellem Andocken inklusive Fluchtzone und Unterstützung durch ein intelligentes Fahrzeugerfassungssystem mit höhenverstellbaren Anfahrpuffern (PGV) zur effizienten Fahrzeugpositionierung.

Nach dem Andocken des Fahrzeugs wird der Sicherheitsradkeil (PZK) angelegt, das Tor (PDAI) geöffnet und die verschleißfeste Torabdichtung (PWI2) automatisch aufgeblasen. Nun können die verstellbaren Puffer in die untere Position gefahren und die Fahrzeugtüren geöffnet werden, indem die Sicherheitszone durch Betätigen des Vorfahrtasters (PAT2) überbrückt wird. Der Fahrer und das Verladepersonal werden über die Ampelanlage mit Fahrzeugerkennung (PBEA) zu jedem Zeitpunkt über den aktuellen Verladestatus informiert.

Nach Auflegen der Verladerampe und erfolgter Verladung wird die Brücke über den Zusatztaster automatisch in die sichere Position zum Schließen der LKW-Türen geführt, um anschließend nach Drücken des Auto-Tasters in die Ruhelage gefahren zu werden. Erst nachdem der höhenverstellbare Puffer für den nächsten Verladevorgang in die obere Endlage geführt wurde, lässt sich das Tor schließen. Auf diese Weise werden Beschädigungen bei der nächsten Fahrzeugpositionierung verhindert.

 

Nachdem das Tor geschlossen und die aufblasbare Torabdichtung automatisch abgeblasen wurde, wird der Fahrer über wechselseitiges Blinken(rot/grün) informiert, dass zwar der Sicherheitsradkeil noch angelegt ist, dass aber der Verladevorgang abgeschlossen wurde.

Nach Entfernen des Radkeils und Ablage in die vorgesehene Aufnahme wird die Verladestelle freigegeben und der Fahrer über die grüne Ampel darüber informiert.

 

Die Einhausung/Beplankung der unbeplankt gelieferten Schleusenkonstruktion/Stahlbau (PLSX) erfolgte bauseitig durch den Fassadenbauer. Selbstverständlich kann die Beplankung der Vorsatzschleuse auch werkseitig erfolgen.

 

Wegen der Hofsituation wurden die Anlagen sowohl in 90° als auch in 45° ausgeführt. Der komplette Stahlbau der gestuften Rampen (PAT2) und Einhausung (PLSX) wurden dementsprechend durch Winkelplateau (PAP) und Stahlbauerweiterung (PLSX) angepasst.