Antrieb

Bedienungsarten

PROMStahl bietet beim Antrieb des Sektionaltors verschiedene Optionen für die Bedienung. Bei weniger häufigem Einsatz können Sie ein einfaches, manuell betätigtes System wählen. Bei häufigem Gebrauch empfiehlt sich ein elektrisch be­triebenes Tor mit Impuls­steuerung. Je nach Konfiguration des Tors und abhängig von Ihren Wünschen gibt es immer eine Bedienungsart, die für Sie richtig ist. Alle Antriebs- und Bedienungs­arten erfüllen die EU-Norm EN 13241- 1.

 

Zugseil – Handbetätigung

Ist das Tor nicht größer als 16 m² und verwenden Sie es nur gelegentlich? In diesem Fall können Sie die Betätigung per Zugseil wählen. Hierbei ist eine gewisse körperliche Anstrengung erforderlich (Übersetzung­verhältnis 1:1). Es kann passieren, dass das Tor nicht vollständig oder nicht korrekt geöffnet wird. Dies kann zu Schäden führen.

 

Handkettenzug – Handbetätigung

Die Bedienung per Handkurbel erfordert weniger Kraft­auf­wand als die Betätigung per Zugseil (Übersetzungs­verhältnis 1:4). Das System – geeignet für Sektional­tore bis 30 m² – stellt sicher, dass das Tor in der maximalen Öffnungs­position fixiert werden kann.

 

Totmannsteuerung – elektrisch

Dieses System eignet sich besonders bei nicht so häufiger Betätigung. Das Öffnen des Tors erfolgt durch einmaligen Knopf­druck. Beim Schließen muss der Bedien­knopf jedoch solange gedrückt werden, bis das Tor geschlossen ist. Auf diese Weise kann derjenige, der das Tor betätigt, im Blick behalten, ob gefährliche Situationen entstehen.

 

Impulssteuerung – elektrisch

Werden die Tore häufig geöffnet und geschlossen? In diesem Fall empfiehlt sich die Impuls­steuerung. Beim Öffnen und Schließen fährt das Tor auto­matisch in die elektro­nisch einstell­bare End­position. Der Schalter braucht hierbei nicht gehalten zu werden. In der Schließ­kante des Tors ist eine Hindernis­erkennung ein­gebaut.

 

Impulssteuerung mit Fernbedienung

Die Impuls­steuerung eignet sich auch hervor­ragend für eine fernbediente Betätigung. Die Zeit­erspar­nis dabei ist nicht un­er­heblich. Der Stapler­fahrer kann auf seinem Fahr­zeug bleiben und das Tor per Fern­be­dienung öffnen und schließen. Bei dieser Option wird das Tor zu­sätzlich mit einer statio­nären Sicherheits­licht­schranke aus­gestattet.

 

Fernbedienung mit Schnelllaufantrieb

Wenn das Tor häufig geöffnet und ge­schlossen wird, em­pfiehlt sich dieses System. Dank der hohen Lauf­ge­schwin­digkeit öffnet sich das Tor be­sonders schnell und hilft Ihnen, Energie zu sparen. Das Schließen erfolgt mit normaler Ge­schwin­digkeit. Tore mit Impuls­steuerung können auch mit variabler Ge­schwin­dig­keits­einstell­ung aus­ge­stattet werden.


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Duplicate entry 'bec98df49c3b4c6655fb13bc932d9c8a-183' for key 'checksum_pid' (INSERT INTO tl_search (tstamp, url, title, protected, filesize, groups, pid, language, text, checksum) VALUES (1527099809, 'https://www.promstahl.de/antriebsarten', 'Antriebsarten', '', '32.40', 0, '183', 'de', 'Antriebsarten Antrieb Bedienungsarten PROMStahl bietet beim Antrieb des Sektionaltors verschiedene Optionen für die Bedienung. Bei weniger häufigem Einsatz können Sie ein einfaches, manuell betätigtes System wählen. Bei häufigem Gebrauch empfiehlt sich ein elektrisch betriebenes Tor mit Impulssteuerung. Je nach Konfiguration des Tors und abhängig von Ihren Wünschen gibt es immer eine Bedienungsart, die für Sie richtig ist. Alle Antriebs- und Bedienungsarten erfüllen die EU-Norm EN 13241- 1. Zugseil – Handbetätigung Ist das Tor nicht größer als 16 m² und verwenden Sie es nur gelegentlich? In diesem Fall können Sie die Betätigung per Zugseil wählen. Hierbei ist eine gewisse körperliche Anstrengung erforderlich (Übersetzungverhältnis 1:1). Es kann passieren, dass das Tor nicht vollständig oder nicht korrekt geöffnet wird. Dies kann zu Schäden führen. Handkettenzug – Handbetätigung Die Bedienung per Handkurbel erfordert weniger Kraftaufwand als die Betätigung per Zugseil (Übersetzungsverhältnis 1:4). Das System – geeignet für Sektionaltore bis 30 m² – stellt sicher, dass das Tor in der maximalen Öffnungsposition fixiert werden kann. Totmannsteuerung – elektrisch Dieses System eignet sich besonders bei nicht so häufiger Betätigung. Das Öffnen des Tors erfolgt durch einmaligen Knopfdruck. Beim Schließen muss der Bedienknopf jedoch solange gedrückt werden, bis das Tor geschlossen ist. Auf diese Weise kann derjenige, der das Tor betätigt, im Blick behalten, ob gefährliche Situationen entstehen. Impulssteuerung – elektrisch Werden die Tore häufig geöffnet und geschlossen? In diesem Fall empfiehlt sich die Impulssteuerung. Beim Öffnen und Schließen fährt das Tor automatisch in die elektronisch einstellbare Endposition. Der Schalter braucht hierbei nicht gehalten zu werden. In der Schließkante des Tors ist eine Hinderniserkennung eingebaut. Impulssteuerung mit Fernbedienung Die Impulssteuerung eignet sich auch hervorragend für eine fernbediente Betätigung. Die Zeitersparnis dabei ist nicht unerheblich. Der Staplerfahrer kann auf seinem Fahrzeug bleiben und das Tor per Fernbedienung öffnen und schließen. Bei dieser Option wird das Tor zusätzlich mit einer stationären Sicherheitslichtschranke ausgestattet. Fernbedienung mit Schnelllaufantrieb Wenn das Tor häufig geöffnet und geschlossen wird, empfiehlt sich dieses System. Dank der hohen Laufgeschwindigkeit öffnet sich das Tor besonders schnell und hilft Ihnen, Energie zu sparen. Das Schließen erfolgt mit normaler Geschwindigkeit. Tore mit Impulssteuerung können auch mit variabler Geschwindigkeitseinstellung ausgestattet werden.', 'bec98df49c3b4c6655fb13bc932d9c8a')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(214): Contao\Database\Statement->execute()
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}