Typ PS

Hydraulische Überladebrücke mit Klappauffahrt

Die stationäre Überladebrücke Typ PS mit Klappkeil ist eine Entwicklung der neuen PROMStahl-Produktlinie. In diesen hydraulischen Klappkeilbrücken vereinen sich 25 Jahre Erfahrung im Bereich Konstruktion und Fertigung von Überladebrücken. Als elektrohydraulische Version wird sie per Knopfdruck bedient. Nach Anheben des Brückenplateaus schwenkt die Klappauffahrt in der höchsten Stelle automatisch aus und legt sich auf die Ladefläche des Lkws auf. Während des Ladevorganges folgt die PROMStahl-Überladebrücke bedienungsunabhängig den Höhenbewegungen des Lkws (automatische Schwimmeinstellung).

Weitere Informationen

Die Überladebrücke wird einschließlich Rahmen geliefert und als Kompakteinheit in einem Arbeitsgang in die Rampendecke eingehängt. Zusätzliche Abstützungen in der Einbaustelle werden nicht benötigt. Erhebliche Baukostenersparnisse und die Unterfahrbarkeit mit Ladebordwänden sind die Vorteile dieser Bauweise. Die Tragfähigkeit entspricht der Achslast unter Berücksichtigung des ungünstigsten Belastungsfalles.

 

Die PROMStahl-Überladebrücke erfüllt die neuste europäische Norm DIN EN 1398 und trägt das GS-Zeichen.

Technische Zeichnung
Abmessungen
Überladebrücken LL=400 LL=500
NL LH A B A B
1.750 700 250 325 130 370
2.000 600 250 290 - -
2000 700 290 340 190 360
2.500 600 310 270 - -
2.500 700 360 330 270 340
3.000 600 360 270 - -
3.000 700 430 330 320 330
3.500 800 520 350 410 360
4.000 900 570 350 450 360
4.500 900 620 350 360 500

 

Nennbreite (NW) 1.750, 2.000, 2.200, 2.250 für alle Größen. Alle Maße in mm. Tragkraft für alle Größen 60 kN (dynamisch), 84 kN (statisch). NL = Nennlänge, NW = Nennbreite, OL = Gesamtlänge NL+(LL-65), LL = Klappkeillänge, LH = Bauhöhe, A = Obere Überbrückung, B = Untere Überbrückung

Einbauzeichnungen
Grubenaufmaß